Die blaue Stunde, der Abend, die Nacht

 

Die blaue Stunde, der Abend, die Nacht: In der Fotografie ist diese Zeit zwischen Dämmerung und Dunkel von ganz besonderem Reiz. Der Übergang vom schwindenden Tageslicht zu den langsam aufscheinenden Lichtern der Stadt ermöglicht faszinierende Aufnahmen im Wechselspiel von Licht und Dunkel. Gerade Münster hält hier einige besonders schöne Orte bereit. Wie die meisten unserer Workshops befasst sich auch dieser mit dem Zusammenspiel von Bildgestaltung und technischem Hintergrund. Denn beim Fotografieren am Rande des Lichts geht beides Hand in Hand. Wenn Sie ein kleines handliches Stativ besitzen, bringen Sie es gerne mit.

 

Der Beginn des Workshops liegt so, dass bis zum Einsetzen der Dämmerung genügend Zeit bleibt, um grundlegende Dinge der Gestaltung und Aufnahmetechnik zu besprechen. Eine feste Uhrzeit für das Ende gibt es nicht – wir richten uns da ganz nach Ihnen. Aus der Erfahrung anderer Workshops wissen wir aber: Wenn Sie einmal die Faszination der Fotografie zwischen Licht und Dunkel gespürt haben, kann es durchaus etwas länger dauern. Bleiben Sie einfach, so lange Sie Spaß haben.

 

Ihr Begleiter an diesem Tag ist Klaus Wohlmann, der Ihnen als Fotograf zum einen das nötige know-how vermittelt und vor allem mit kreativen Anregungen zur Seite steht. Vielleicht haben Sie schon einmal einen anderen Foto-Köster-Workshop mit Klaus besucht und dort seine offene und anregende Art kennen gelernt, die seine Workshops zu etwas Besonderem machen.

 

 

Termin: Samstag, 04.05.2019  19:00 - Ende offen

Referent: Klaus Wohlmann

Treffpunkt: Foto Köster am Bahnhof, vor dem Eingang Berliner Platz 4

Teilnahmegebühr: 99,- €