Bildbearbeitung

  • mit Photoshop

    Einführung in die digitale Bildbearbeitung

    In diesem Seminar geht es um die zweite Seite der Fotografie, also um das, was nach der Aufnahme kommt. So wie in der klassischen Fotografie die Dunkelkammer der Ort kreativer Optimierung war, so ist heute die digitale Bildbearbeitung das Mittel, um das von der Kamera gelieferte Ergebnis näher an die eigenen Vorstellungen zu bringen.

    In dieser Einführungsveranstaltung sollen Sie die wesentlichen Werkzeuge kennen lernen, um Ihr Bild technisch zu verbessern und so einzustellen, dass sich Ihre Vorstellungen darin wiederfinden. Oft machen kleine Korrekturen aus einem guten Bild ein wirklich gutes. Dazu gehören grundlegende Funktionen wie Tonwertkorrektur und Gradationskurven, das Einstellen von Farbwiedergabe, Belichtung und Kontrast, gezieltes Schärfen und ein sachgerechter Arbeitsablauf (workflow).

    Die meisten hier besprochenen Techniken lassen sich mit jedem besseren Bildebearbeitungsprogramm umsetzen und nachvollziehen. Im Seminar wird beispielhaft Photoshop verwendet - Sie müssen jedoch keine aktuelle Version besitzen, grundsätzlich lässt sich (fast) alles mit jeder Version der letzten zehn Jahre nachvollziehen, ebenso wie mit Programmen wie Gimp oder PaintShop Pro. Wenn Sie ein Laptop mit einer solchen Software besitzen, bringen Sie es gerne mit.

    Als Ausblick befassen wir uns mit zwei weiteren interessanten Themen: zum einen mit der digitalen Schwarzweißfotografie (wie wird aus einem Farbfoto ein Schwarzweißbild entsprechend den eigenen Vorstellungen?). Zum anderen gibt es einen Einstieg in die Welt der Rohdaten-Bearbeitung, indem deren weitgehende Möglichkeiten hinsichtlich Flexibilität und erreichbarer Bildqualität aufgezeigt werden.

  • Information
  • Termine & Anmeldung

In Verbindung bleiben